Roßdorf ist bunt, engagiert und fröhlich! Begegnungsfest des Arbeitskreises Asyl Roßdorf-Gundernhausen">Begegnungsfest 2019

Roßdorf ist bunt, engagiert und fröhlich! Begegnungsfest des Arbeitskreises Asyl Roßdorf-Gundernhausen

Was macht ein tolles Fest aus? Leckeres Essen und Trinken, Spielen, Lachen, Tanzen und Singen… springende Kinder und Menschen im Gespräch: BEGEGNUNG eben und zusammen feiern! Genau das erlebten die rund 80 Gäste und Engagierten beim diesjährigen Begegnungsfest des Asylkreis Roßdorf und Gundernhausen am 7. September 2019. Erstmals im Elisabeth-Haus bot das Haus der Evangelischen Kirche den idealen Raum, trotz wechselhaftem Wetter. Für ein üppiges internationales Buffet mit Spezialitäten aus Somalia, Eritrea und Syrien sorgte eine engagierte Kochgruppe seit dem Vortag. Die schwungvolle Trommelgruppe I NIMBARA sowie Chris Jeffries mit Akkordeon, Gitarre und Gesang brachten den gut besetzten Saal in Schwung. Tanz und gemeinsames Spiel setzten nicht nur die vielen Kinder in Bewegung.

Wer sich in die zauberhaft bunten Fotos der Ausstellung vom „Tupfeltag“ vertiefte, konnte sich von der (Farben-)Freude der Bilder berühren lassen. Unter dem Motto „wir sind nicht weiß, wir sind nicht schwarz, wir sind bunt und einzigartig“ hatten Frauen ihre Körper bemalt und professionelle, großformatige Fotos gemacht, die im großen Saal über den Besucherköpfen hingen.

Die Poster der Aktion „Gesicht zeigen gegen Rassismus“ luden zur Besinnung ein, warum er/sie sich für ein „buntes Roßdorf“ engagiert. Die Anwesenden waren eingeladen, sich mit einem persönlichen Statement und zu beteiligen. So entstanden 15 weitere Porträts aus unserer Gemeinde.

Pfarrer Seeger und Bürgermeisterin Sprößler dankten mit ermutigenden und anerkennenden Worten allen Unterstützer*innen und Engagierten für ihre Zusammenarbeit und ihre vielfältigen Beiträge zu einem rundum gelungenen Fest. Diese wiederum bedankten sich beim Friedenskreis der Ev. Kirchengemeinde für eine Spende zur Weiterarbeit.

Susanne Felger, Asylkreis Roßdorf-Gundernhausen

Begegnungsfest mit buntem Programm und vielen Gästen Am Grillplatz an der Kubig in Roßdorf">

Begegnungsfest mit buntem Programm und vielen Gästen Am Grillplatz an der Kubig in Roßdorf

Am 19.September veranstaltete der örtliche Asylkreis ein gut besuchtes Begegnungsfest am Grillplatz an der Kubig. Obwohl die Sonne erst am Nachmittag für angenehme Wärme sorgte, waren viele Bürgerinnen und Bürger und viele Flüchtlinge der Einladung zu einem Nachmittag mit Musik, Spielen, Basar und internationalem Mitbring-Buffet gefolgt.

Julian Seyerle (Gitarre und Gesang) unterstützt von Mitgliedern des Justin-Wagner-Schule Technikteams begann das Musikprogramm, gefolgt von der Jazzformation Klaus Dengler & Friends. Gegen 16 Uhr sorgte das Trommler-Team des Frauencafés Roßdorf für stimmungsvolle Rhythmen.

Das Mitbring-Buffet war ein großer Erfolg. Schon am Vortag hatten Frauen aus dem Asylkreis zusammen mit Frauen aus Eritrea, Äthiopien und Somalia in der Küche der Justin-Wagner-Schule Speisen aus deren Ländern zubereitet. Dazu kamen beim Fest noch Gerichte aus arabischen Ländern und Afghanistan, sowie deutsche Gerichte. Zusammen mit den vielen leckeren Kuchen war für jeden etwas dabei. Eine besondere Freude bereitete die Eisgarage Gundernhausen den Gästen: Sie verschenkten leckeres Eis. Vielen Dank dafür!

Beim kleinen Sachspenden-Basar konnten sich die Gäste ihre Kleidung und den Haushalt ergänzen.

An den Spielstationen hatten Groß und Klein viel Spaß.

Der Asylkreis möchte sich an dieser Stelle für die vielen Sach-, Buffet- und Zeitspenden bedanken. Viele haben zum Gelingen des Festes beigetragen. Neben den großzügigen Geldspendern, danken wir auch den Musikerinnen und Musikern, die ohne Gage aufgetreten sind, der Gemeinde Roßdorf für die kostenlose Nutzung des Grillplatzes und des Geschirrmobils, dem Team des DRK, das bereit stand, und der Justin-Wagner-Schule dafür, dass wir die Schulküche nutzen durften.